Was soll denn überhaupt passieren?

Das Projekt Thonet ist aus einer Laune entstanden, bei dem ich irgendwie diesen Stuhl fotografieren wollte… Da er aber alleine nicht so viel hermacht, muss er eben besetzt werden. Und zwar will ich ihn mit allen Menschen, wie Du und ich, besetzen und jeder soll sich auf diesen Stuhl setzen, wie er es gerne machen möchte. Es gibt keine Regeln und keine Vorgaben.

Es werden von mir keine Ideen vorgegeben, jeder soll entscheiden, was er gerne machen möchte. Der Stuhl kann gerne in jede Richtung gedreht werden, soll aber immer mit allen vier Beinen auf dem Boden bleiben. Fotografiert wird ausschließlich in s/w (was anders kann ich nicht). 🙂

Es sollen ca. 100 Menschen auf diesem Stuhl Platznehmen. Alt, Jung, Dick, dünn, alles Farben, alle Formen. Egal woher er kommt, welche Sprache und welche Religion, Es wird nur der Mensch in dieser Sekunde portraitiert.

Jede Person bekommt von mir zwei Bilder, als Ganzkörperportrait und klassisches Porträt bis ca. Brustbereich. Diese Bilder können von den Personen frei (nichtkommerziell) verwendet werden. Das Shooting ist für die Teilnehmenden Personen kostenlos und wird mit einem Vertrag abgesichert.

Am Ende wird es davon ein Fotobuch geben, dass ich gerne den jeweiligen Teilnehmern zum Kauf anbiete. Kosten werden noch definiert. Sollte das Interessen bestehen und das Buch wird aufgelegt bekommt jeder Teilnehmer eine Summe für die verwendeten Bilder. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch, in dieses Buch aufgenommen zu werden.

Termin und Zeitabsprachen und Fragen zum Projekt bitte ausschließlich unter thonet@vlewe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.