Mein Besuch bei Peter Lindbergh

Mein Besuch bei Peter Lindbergh

Am vergangenen Freitag habe ich es wirklich geschafft und mich in den Zug nach München gesetzt. Dort wollte ich mir die Peter Lindbergh-Ausstellung anschauen.

Um 6:23h fuhr mein Zug vom Bahnhof Wilhelmshöhe in Richtung München. Ankunft ca. 9:30h (aber das weiß man bei der Bahn ja nie). Ok, mit 10 Minuten Verspätung schaffte es der Zug und der schlecht englischsprechende Schaffner es dann noch rechtzeitig in die Wartehallen in München.

(mehr …)

Fotofrust

Fotofrust

Kennt ihr das? Das man immer wieder versucht besser zu sein als sein letztes Bild und immer und immer wieder klappt es nicht. Keine Ahnung woran das liegt..? Man versucht an alles zu denken, was man sich angelernt, abgeschaut, angelesen und in Gesprächen gelernt hat und doch entsteht einfach niemals diese Bild, was der Kopf einem vormalt?

Im Moment befinde ich mich in solch einem Moment, der ja bekanntlich mal jeden „Fotografen“ trifft.

Ich gönne mir jetzt mal eine online-Pause um mich mit meiner Fotografie einfach mal auseinander zusetzen. Sprich: Mache ich das weiter, was ich bisher gemacht habe? Mache ich was anderes und wenn ja, was? Ich habe einfach noch keine Idee. Aber wie sagte Georg-Christoph-Lichtenberg sinngemäß: „Es ist nicht gesagt, dass es besser wird wenn es anders wird – soll es aber besser sein, muss es es anders werden!“

Wenn man sich auf einen Bereich konzentriert, sieht man leider auch immer und immer wieder sie selben Bilder und jeder versucht diese Bilder natürlich als die besten zu verkaufen, aber vieles davon ist einfach Einheitsbrei. Das sind die leicht bekleideten Frauen im Rapsfeld, gefolgt von Kirschblütenbilder, gefolgt von Urlaubsbildern am Strand, Kornfeldshooting… etc. (Ich habe sicher in der Chronologie was vergessen) Aber es ist eben der Wechsel der Jahreszeiten der immer und immer wieder umgesetzt wird.

Sicher kann man die Fotografie nicht immer neu erfinden und fast jedes Bild ist schon irgendwo mal gemacht worden, aber man kann verhindern, dass man sie immer und immer wieder sehen muss… Daher bin ich mit Volker Lewe – Fotografie bei Facebook erst mal raus.

Ich melde mich vielleicht im neuen Jahr wieder.